Without Colors - by [black-wickelschen.myblog.de]
private hell

so fängt es an. einfach so. nach der realisierung kurz zusammenzucken. hoffen, dass es nur eine täuschung war. war es nicht. panik. und die umgebung steht still. für mich. alles was sich bewegt, zieht unmemerkt vorbei. ich werde immer kleiner und alles um mich herum erdrückt mich. ich habe angst, dass dinge von mir gefordert werden, die ich nicht erfüllen kann. und es wird immer erdrückender. ich seh kaum noch was. und die zeit geht immer langsamer vorbei.
raus an die luft, es ist besser. hier ist's schön. einfach reden. nichts anmerken lassen. es soll niemand merken. nur wenige. aber wie? ich verstecks doch. und trotzdem bin ich gekränkt. zu wenig aufmerksamkeit.
ich will nicht nach hause. ich will nicht allein sein. ich will spaß haben. gesellschaft.
unterwegs nach hause werden fragen gestellt. ich will nicht, dass irgendwas von mir gefordert wird. ich will nicht nachdenken müssen. ich will nicht antworten. irgendwann reicht es. ich schreie.
als erstes aufs sofa. geweint. die situation gehasst. die einsamkeit gehasst. mich gehasst.
das haus. so groß und leer. und still. nur die uhren ticken. es könnte jemand da sein. ich hab angst. ich will nicht allein sein. und doch würde ich jetzt niemanden bei mir haben wollen.
kleinkind. wieder rauf ins zimmer. am laptop. und jetzt sitz ich hier und weiß, dass teile von dem, was ich geschrieben haben nicht stimmen. weil ich genau in der zeit anders gefühlt hab als jetzt. langsam wirds wieder normal. und die kopfschmerzen fangen an. und ich werd müde... schlaf ist jetzt das einzige was ich brauche. aber ich kann nicht lange liegen bleiben, das weiß ich jetzt schon. ich bin unruhig. immer noch. vll auch der grund für das alles? stress? welcher? warum bin ich so unruhig in letzter zeit? warum kann ich mich von einer sekunde auf die andere nicht mehr kontrollieren und bin so anders? es ist alles so durcheinander... ich möcht's nicht mehr...

wer's nicht so kennt. kanns nicht verstehn. nicht nachvollziehn. die situationen. ich kanns auch nicht, solang ich nicht selbst drin bin ...
18.12.07 10:17
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


anni (18.12.07 20:51)
an manchen momenten hasse ich es auch allein zu sein..
vorallem wenn man so verliebte sieht..-.-..
und unter stress leide ich auch..weiß auch nich warum..
daher kommen auch wohl meine bauchkrämpfe..
wers glaubt?!


teti / Website (18.12.07 21:41)
doch das kann wirklich gut sein...


franzi / Website (22.12.07 15:34)
ja ich kanns mir gut vorstelln.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Zeug

heute & gestern
buch

Moi

madame
geliebte
ideen

Dates

*22.02.08 : St Angela Abi Party
*07.03.08 : Pattys B-day Party

Credits

Designed by
Brush by

} Gratis bloggen bei
myblog.de